Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Die Abteilung, in der man eingesetzt wird, richtet sich nach dem Schwerpunkt, den man für die Weiterbildung ausgewählt hat. Hier übernimmt man dann komplette Arbeitsbereiche alleine und bearbeitet Projekte, die im Unternehmen anfallen.
Natürlich arbeitet man auch immer wieder mit anderen Abteilungen zusammen oder wird dort zeitweise eingesetzt – je nach Projekt, das gerade durchgeführt wird.

Mir gefallen besonders die abwechslungsreichen Projekte, die immer wieder neue Herausforderungen darstellen. Es macht Spaß, sich in diese neuen Themen einzuarbeiten und zu sehen, dass eigene Ideen im Unternehmen umgesetzt werden und zu Erfolgen führen.

Durch die Ausbildung habe ich mir einen noch intensiveren Einblick in die Themenbereiche erhofft, die mir schon während der Ausbildung den meisten Spaß gemacht haben. Da man seine Schwerpunkte in der Weiterbildung selbst wählen kann, ist das auf jeden Fall eingetreten.

Man sollte sich keinesfalls aus der Ruhe bringen lassen, wenn man mal eine knifflige Aufgabe hat. Natürlich muss man auch während der Weiterbildung nicht alles alleine machen, sondern hat immer einen Ansprechpartner zur Seite, der gerne hilft. Dennoch sollte man Eigeninitiative zeigen und dazu bereit sein, sich in komplexe Thematiken selbst einzuarbeiten und sich Problemlösungen zu überlegen.